News Alter: 1 Jahre

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2016

Protokoll der Jahreshauptversammlung Baobab Family e.V. 2016, am 24.04.2016


14:00–17:30 im Eine-Welt-Haus München, Raum 109

 


 


 


Anwesender Vorstand: Andreas Triebel (erster Vorsitzender), Tabea Fuchs (zweite Vorsitzende), Hansjürg Triebel (Kassenwart), Leopold Deger (erster Schriftführer)


Entschuldigt: Helene Janus-Mokopakgosi (zweite Schriftführerin, über Skype anwesend)


 


Anwesende Mitglieder und Paten (stimmberechtigt): Hanna Zimmermann, Andreas Jäkel, Barbara Jäkel, Christina Stolze, Florian Repper,


 


Anwesende Gäste (nicht stimmberechtigt): Natalie Tamenang, Günther Schaufler, Bernhard Fuchs, Sanne Karsten, Benjamin Bernett, Kirstin Schuhmacher


Tagesordnung:


0.       Diskussion und Annahme der Tagesordnung. 1


1.       Begrüßung der Anwesenden. 1


2.       Feststellung der Beschlussfähigkeit 1


3.       Vorlage des Geschäftsberichtes. 2


4.      Entlastung des Vorstands. 2


5.       Wahl des neuen Vorstandes. 2


6.      Rückblick auf das Jahr 2015. 2


7.      Finanzielle Jahresplanung. 2


8.      15 Jahre Baobab Family. 3


 


 


 


0.    Diskussion und Annahme der Tagesordnung


Die Tagesordnung wurde von den Anwesenden ohne Änderungsvorschläge angenommen.


 


1.    Begrüßung der Anwesenden


Begrüßung der Anwesenden durch den ersten Vorsitzenden Andreas Triebel


 


2.    Feststellung der Beschlussfähigkeit


Die Versammlung ist laut Vereinssatzung beschlussfähig.


 


3.     Vorlage des Geschäftsberichtes


Der Kassenwart HAT verliest den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2015 (als Anlage dem Protokoll beifügen).


Die finanzielle Situation hat sich gegenüber dem Jahr 2014 nochmals verbessert. Dennoch ist das Gesamtergebnis mit -1.583,24€ noch ein leichtes Minus.


 


4.     Entlastung des Vorstands


Bei Enthaltung der Betroffenen wurde der Vorstand einstimmig entlastet.


 


5.    Wahl des neuen Vorstandes


Den anwesenden Mitgliedern wird angeboten sich zur Vorstandswahl zu stellen, leider sieht sich niemand in der Lage, eines der Ämter zu übernehmen. Der bisherige Vorstand stellt sich daraufhin nochmal persönlich vor, alle Vorstandsmitglieder stellen sich wieder zur Wahl: Andreas Triebel (erster Vorsitzender), Tabea Fuchs (zweite Vorsitzende), Hansjürg Triebel (Kassenwart), Leopold Deger (1. Schriftführer), Helene Janus (2. Schriftführerin).


 


Alle Vorstände werden einstimmig, bei Enthaltung der Betroffenen, im Amt bestätigt. Alle Vorstände nehmen die Wahl an.


6.    Rückblick auf das Jahr 2015


 


-       Die Vereinssatzung musste geändert werden um die Gemeinnützigkeit bei zu behalten. Hierfür musste einen außerordentliche MV einberufen werden. Die neue Satzung wurde inzwischen im Vereinsregister hinterlegt und vom Finanzamt akzeptiert. Die neue Satzung ist auf der Vereinshomepage einsehbar.


-       Ein Antrag an die Hans-Böckler-Stiftung wurde eingereicht, war allerdings nicht erfolgreich. Dennoch soll dieser Weg der Spendenakquise in Zukunft weiter probiert werden.


-       Events: Die Baobab Family war 2015 auf folgenden Events vertreten:


o   Sommertollwood


o   Wintertollwood


o   Karneval der Kulturen Berlin


o   Heldenmarkt Berlin


o   Sommerfest der Dom Pedro Schule


o   Fest des Rupprecht Gymnasiums


 


7.     Finanzielle Jahresplanung


-       Gewinnung von neuen Paten und Mitgliedern: Seit 15 Jahren ist die Baobab Family ein sehr familiäres Projekt. Hanna bittet alle Anwesenden das Projekt weiter zu tragen und Freunden und Verwandten zu empfehlen.


-       Akquise von Sponsoren für die weiterführenden Ausbildungen: Der Vorstand hatte überlegt, für die einzelnen Jungs, die derzeit eine Ausbildung machen wollen/sollen Sponsoren zu finden (z.B. mittelständische Unternehmen).


-       Weitere Anträge an diverse Hilfsfonds sollten angestrebt werden. Dafür muss noch eine Selbstverpflichtungserklärung der Transparency Deutschland/Initiative transparente Zivilgesellschaft


-       Demnächst möchten wir über eine Werbe App Spenden akquirieren, dies wird dann über die Homepage und Facebook angekündigt


Am 25. Juni wird in der Nähe von Stuttgart ein Baobab-Benefiz geplant. Aktuelle Infos werden über Newsletter und Facebook verbreitet.


Wir wollen auch auf weiteren Veranstaltungen versuchen, z.B.: durch den Verkauf von Kuchen etc. Spenden zu erhalten. Dies kann im privaten Rahmen stattfinden oder auch bei externen Veranstaltungen.


 


8.    15 Jahre Baobab Family


Die Baobab Family wird in diesem Jahr 15 Jahre alt.


Einige Bilder werden gezeigt, die unsere Jungs im Laufe der Jahre zeigen.


 


Außerdem wollen wir dieses Jahr unser Jubiläum ein wenig feiern. Halima hatte im Vorfeld der JHV schon einen afrikanischen Kochabend ins Gespräch gebracht, Andi und Barbara würden die Idee auch begrüßen. Grober Termin soll im Spätsommer/Herbst sein. Die Münchener Freiwilligengruppe wird die Organisation begleiten.


 


Barbara schlägt vor, auch Zeitungen anzusprechen. Außerdem wollen wir uns ans Tollwood wenden, ob es möglich ist unser Jubiläum auf ihrer Homepage zu erwähnen.


 


9.     Neue Homepage


Über „cook&code“ hatten wir die Gelegenheit am „social hackathon“ teil zu nehmen. Dort haben wir Hilfe erhalten unsere neue Homepage zu entwerfen. Bisher ist die neue Seite bereits über baobabfamily.net ein zu sehen.


Es gibt noch kleinere Probleme, z.B. das Logo und das Anmeldeformular einzubinden, wenn diese Probleme erledigt sind soll die Homepage umgestellt werden.


 


Angelegenheiten in Kenia


10.  Entwicklung des Kinderhauses in Mikindani


Seit 2015 ist ein neues Tagesbetreuungs-Programm angelaufen, 13 benachteiligte Kinder aus der Umgebung erhalten Mittagessen, Schulförderung und Gesundheitsberatung


 


6 Jungen haben in letzter Zeit die Secondary School abgeschlossen. Wir suchen derzeit nach Ausbildungsmöglichkeiten und einer Finanzierung derselben.


 


Wir mussten uns letztes Jahr von einer Sozialarbeiterin trennen, da aber derzeit nicht so viele Kinder im Heim sind wird derzeit kein Ersatz gesucht.


 


Seit letztem Jahr wurde der „Kids Club“ ins Leben gerufen; Künstler kommen ins Projekt und machen Kunst, Musik, Sport etc. mit den Kindern.


 


 


11.  Aktueller Stand im Kinderdorf bei Homa Bay


 


Im Kinderdorf Marinde bei Homa Bay ist seit 2015 eine Sozialarbeiterin beschäftigt, die die Registrierung vorantreibt.


Im Dezember wurde das Kinderdorf von der Gruppe „Solidarische Welt“ (solidarische-Welt.ch) besucht. Diese haben den Bau sehr stark voran gebracht. Ben und Sanne waren bei der Gruppe dabei und können uns anhand von Bildern einen Eindruck über die Erfolge vor Ort geben. Ein Hühnerstall, das Tor, ein Security-Haus, Sanitäranlagen und viele Baumaßnahmen konnten voran gebracht werden.


 


12.  Neuigkeiten von BIA (Baobab International Africa NGO)


 


Die Partnerorganisation der Baobab Family in Kenia, die internationale NGO Baobab International Africa, hat im Dezember ein „Annual General Meeting“ abgehalten. Alle Mitglieder wurden im Amt bestätigt.


Der Audit Prozess wurde ebenfalls erfolgreich abgeschlossen.